Bogensport


Aktuelle Neuigkeiten zum Bogensport im Verein findet ihr hier


Hier bitte die Teilnahme an den einzelnen Übungseinheiten eintragen


Das Bogenschießen ist ursprünglich eine der ältesten Jagdformen der Menschheit und spielte lange Zeit als Fernwaffe in kriegerischen Auseinanderstzungen eine bedeutsame Rolle.

Seit einigen Jahren gewinnt das "Traditionelle Bogenschießen" mit Bögen, an denen keinerlei technisches Zubehör angebracht ist, an Beliebtheit. Neben dem Recurvebogen in seiner Form als Blankbogen wird hier mit dem Langbogen, dem Reiterbogen und dem Primitiv- Bogen geschossen. Es werden auch selbst gebaute Bögen und Pfeile verwendet. Bei dieser Sportart wird häufig auf Parcours im Wald eine Jagd simuliert und auf Tierattrappen geschossen.

Neben dem sportlichen Bogenschießen wird im meditativen und therapeutischen Bogenschießen der Bogen als Mittel zur Persönlichkeitsentwicklung genutzt.

Die Bogensportsparte des SV Kochendorf  wurde im Frühling 2014 eingerichtet.

In der Halle schießen wir auf 5m - 10m - 14 m. Auf dem Sportplatz sind alle Entfernungen möglich. 

Es stehen jeweils 3 Scheiben sowie einige 3D Tiere zur Verfügung.

Vom Verein werden  für Mitglieder 3 Recurvebögen zur Verfügung gestellt.

Pfeile und weitere Ausrüstungsteile sind ebenfalls vorhanden.

 

Trainingszeiten bei guter Witterung auf dem Sportplatz der Gemeindefreizeitstätte Frohsein

und bei schlechter Witterung im Vereinsheim.

 

Donnerstag: 17:30 Uhr + Samstag: 14:00 Uhr

 

Bitte aus gegebenem Anlass unbedingt beachten: das Mindestalter beträgt 14 Jahre. Jüngere Kinder dürfen nur in ständiger Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen, der dann die Verantwortung trägt. Herumtollen beim Schießbetrieb ist gefährlich. Und Bogenschießen ist ein Konzentrationssport, da sind Ruhe und Disziplin erforderlich.

 

Weitere Informationen: Volker Born Tel.: 04351 / 73 43 873 bzw volkerborn(at)web.de